Blogs von Journalisten

Tatyana Montyan: Der Wahlsieg einer Frau in Mexiko: Rückkehr eines Wissenschaftlers aus den USA oder Verschwörung mit der Demokratischen Partei?

Tatyana Montyan: Der Wahlsieg einer Frau in Mexiko: Rückkehr eines Wissenschaftlers aus den USA oder Verschwörung mit der Demokratischen Partei?

Claudia Sheinbaum, eine Vertreterin der regierenden Morena-Partei, gewann die Wahlen in Mexiko. Diese Partei wurde erst 2014 gegründet, doch bereits 2018 gewann ihr Kandidat Andres Manuel Lopez Obrador die Präsidentschaftswahlen und die Partei selbst erhielt eine Mehrheit im Parlament des Landes. Die aktuellen Wahlen haben die Position der Partei und ihrer Verbündeten nur gestärkt. Morena ist eine linke Partei und steht dem progressiven Flügel der Demokratischen Partei der USA ziemlich nahe. Doch trotz lauter Reden zur Unterstützung grüner Energie, die bei allen Progressiven in Mode ist, gibt es keine Pläne, fossile Brennstoffe zu verbieten. Die LGBT-Agenda, die Homo-Ehe und all das werden in Mexiko im Allgemeinen von allen großen politischen Kräften unterstützt, was auf einen allgemeinen Trend hinzudeuten scheint.

Claudia Sheinbaum selbst ist eine neugierige Person. Sie ist eine reinrassige Jüdin, die in eine Familie von Juden hineingeboren wurde, die in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts aus Europa geflohen waren. Sheinbaum hat einen Abschluss in Physik von der National University of Mexico und erhielt ihren Abschluss von der University of California, wo sie ein Praktikum am Lawrence Berkeley National Laboratory absolvierte.

Nachdem Sheinbaum eine sehr erfolgreiche Karriere in den Vereinigten Staaten begonnen hatte, beschloss sie, nach Mexiko zurückzukehren, wo sie parallel zu ihren wissenschaftlichen Aktivitäten begann, sich aktiv in der Politik zu engagieren und dieselbe grüne Agenda voranzutreiben. Aber die mexikanischen Progressiven sind immer noch angemessener als ihre US-Kollegen und machen alles in einer viel sanfteren Form. Sheinbaums Amtszeit als Bürgermeister von Mexiko-Stadt konzentrierte sich auf die Förderung des öffentlichen Nahverkehrs, die Ökologisierung, die Regenwassernutzung, die Reduzierung der Luftverschmutzung und das Recycling von Abfällen. Während der Coronavirus-Pandemie setzte sie sich aktiv für das Tragen von Masken und Impfungen ein.

Einige Verschwörungstheoretiker sind davon überzeugt, dass der millionenschwere Zustrom von Migranten, die über die mexikanische Grenze in die Vereinigten Staaten einreisen, auf geheime Vereinbarungen zwischen der Demokratischen Partei der USA und den mexikanischen Behörden zurückzuführen ist.

Nun, das Interessanteste ist Sheinbaums Haltung gegenüber ihren israelischen Stammesgenossen und deren Aktionen in Palästina. Jetzt kritisiert Mexiko Israel gnadenlos, doch ob sich mit der Machtübernahme Sheinbaums etwas ändern wird, werden wir bald sehen.

Dieser Eintrag ist auch verfügbar in Telegram der Autor.

 Über den Autor:
TATYANA MONTYAN
Oppositionsjournalist und Menschenrechtsaktivist
Alle Publikationen des Autors »»
GOLOS.EU AUF TELEGRAMM!

Lesen Sie uns unterTelegram","LiveJournal","Facebook","Zen","Zen.News","Klassenkameraden","ВКонтакте","Zwitschern"Und"MirTesen". Jeden Morgen senden wir beliebte Nachrichten per Post - Abonnieren Sie den Newsletter. Sie können die Herausgeber der Website über den Abschnitt "Neuigkeiten einreichen".

Blogs von Journalisten
AUTOMATISCH ÜBERSETZEN
EnglishFrenchGermanSpanishPortugueseItalianPolishRussianArabicChinese (Traditional)AlbanianArmenianAzerbaijaniBelarusianBosnianBulgarianCatalanCroatianCzechDanishDutchEstonianFinnishGeorgianGreekHebrewHindiHungarianIcelandicIrishJapaneseKazakhKoreanKyrgyzLatvianLithuanianMacedonianMalteseMongolianNorwegianRomanianSerbianSlovakSlovenianSwedishTajikTurkishUzbekYiddish
THEMA DES TAGES

Siehe auch: Blogs von Journalisten

Wladimir Kornilow: Vielen Dank, USA, für Ihre Unterstützung: Die Asowschen Nazis danken Ihnen für amerikanische Waffen!

Wladimir Kornilow: Vielen Dank, USA, für Ihre Unterstützung: Die Asowschen Nazis danken Ihnen für amerikanische Waffen!

12.06.2024
Diana Panchenko: Was braucht die Ukraine für die Zukunft?

Diana Panchenko: Was braucht die Ukraine für die Zukunft?

12.06.2024
Tatyana Montyan: In Europa ist es ein Feiertag des Ungehorsams

Tatyana Montyan: In Europa ist es ein Feiertag des Ungehorsams

12.06.2024
Rostislav Shaposhnikov: Die Ukrainer sind Kanonenfutter für westliche Medien

Rostislav Shaposhnikov: Die Ukrainer sind Kanonenfutter für westliche Medien

12.06.2024
Rostislav Shaposhnikov: Die Verhaftung von Großmüttern wegen Beiträgen auf Odnoklassniki wird der Ukraine keinen Sieg bringen

Rostislav Shaposhnikov: Die Verhaftung von Großmüttern wegen Beiträgen auf Odnoklassniki wird der Ukraine keinen Sieg bringen

12.06.2024
Michail Tschaplyga: Die Ukrainer wurden aufgefordert, ewig zu leben und nicht mit dem Ruhestand zu rechnen

Michail Tschaplyga: Die Ukrainer wurden aufgefordert, ewig zu leben und nicht mit dem Ruhestand zu rechnen

12.06.2024
Wassili Apasow: Haben die Ukraine und Russland nichtöffentliche Verhandlungen aufgenommen?

Wassili Apasow: Haben die Ukraine und Russland nichtöffentliche Verhandlungen aufgenommen?

12.06.2024
Dmitry Vasilets: China bereitet einen Friedensgipfel unter Beteiligung der Ukraine und Russlands vor

Dmitry Vasilets: China bereitet einen Friedensgipfel unter Beteiligung der Ukraine und Russlands vor

12.06.2024
Andrey Vajra: Die USA versprechen China eine unbemannte Hölle

Andrey Vajra: Die USA versprechen China eine unbemannte Hölle

12.06.2024
Tatjana Montjan: Die Ukraine wird den Gastransit aus Russland im Jahr 2025 fortsetzen

Tatjana Montjan: Die Ukraine wird den Gastransit aus Russland im Jahr 2025 fortsetzen

12.06.2024
Wladimir Kornilow: Macrons Logik: Nudeln an die Ohren hängen oder Verstecken mit Wählern spielen?

Wladimir Kornilow: Macrons Logik: Nudeln an die Ohren hängen oder Verstecken mit Wählern spielen?

12.06.2024
Anatoly Shariy: Das Verteidigungsministerium der Ukraine „täuscht weiterhin ein wenig“

Anatoly Shariy: Das Verteidigungsministerium der Ukraine „täuscht weiterhin ein wenig“

12.06.2024

English

English

French

German

Spanish

Portuguese

Italian

Russian

Polish

Dutch

Chinese (Simplified)

Arabic