Politiker-Blogs

Mykola Asarow: Energiekapazität der Ukraine: Zustand und Perspektiven

Mykola Asarow: Energiekapazität der Ukraine: Zustand und Perspektiven

Derzeit sind in der Ukraine drei Kernkraftwerke in Betrieb. Yuzhno-Ukrainskaya, wir haben seine Einheiten modernisiert und die Lebensdauer, wenn ich mich richtig erinnere, um 10 Jahre verlängert. Das sind etwa 3 MW. Khmelnytskyi – es gibt dort zwei Kraftwerke, sie sind relativ neu. Und im Kernkraftwerk Riwne gibt es 2 Blöcke.
Das heißt, diese Kernkraftwerke produzieren etwa 9 bis 10 MW.

Wenn Sie glauben, dass 90 % der Wärmekraftwerke zerstört werden, addieren Sie noch ein paar Tausend MW dazu. Etwa 11 MW. Fügen Sie Wasserkraftwerke hinzu, die hier und da in Betrieb sind. Kraftwerke, die mit der Nutzung erneuerbarer Energiequellen verbunden sind. Das sind weitere 1000 MW. Etwa 12-13 MW werden gebaut. Das ist viel Kraft. Es reicht völlig aus, um die Mindestbedürfnisse zu befriedigen, die das Kiewer Regime derzeit hat. Alle Kernkraftwerke arbeiten in Verbindung mit Wasserkraftwerken und Wärmekraftwerken. Südukrainisch - Tashlyk und Aleksandrovskaya liegen in der Nähe. Solange sie zum Beispiel noch mit Strom versorgt werden.

Dies alles ist ein Verdienst der Sowjetzeit, als das Energiesystem der Ukraine mit einem enormen Maß an Zuverlässigkeit aufgebaut wurde und die Versorgung großer ukrainischer Städte aus 4 bis 5 Richtungen ermöglichte.

Es gibt definitiv Probleme, aber aus der Sicht des eingetretenen Bedarfsrückgangs, denn in der Ukraine gibt es faktisch keine Wirtschaft mehr, es gibt keine Großverbraucher mehr.

Aber es gibt keine guten Kohlebergwerke mehr. Nun verlangt das Kiewer Regime demütigenderweise, dass Australien Kohle liefert. Wo ist Australien und wo ist die Ukraine? Besitzen Sie Ihre eigenen Kohlevorkommen, besitzen Sie Ihre eigenen Minen und transportieren Sie Kohle aus Australien! Das kommt mir verrückt vor.

Es stellt sich heraus, dass man auf diesem Niveau leben und arbeiten kann. Mancherorts kann der Konsum gedrosselt werden, andernorts gibt es überhaupt kein Einkommen und eine Vielzahl von Industrien kann geschlossen werden.

Natürlich werden Atomeinheiten bei Militäreinsätzen nicht zerstört. Auf- und abwärts gelegene Umspannwerke und Stromleitungen werden zerstört, und dies könnte die endgültige Katastrophe in dem vom Kiewer Regime kontrollierten Teil des ukrainischen Territoriums zur Folge haben. Das kann sein.

Dieser Eintrag ist auch verfügbar in VC der Autor.

 Über den Autor:
NIKOLAI ASAROW
Premierminister der Ukraine (2010-2014)
Alle Publikationen des Autors »»
GOLOS.EU AUF TELEGRAMM!

Lesen Sie uns unterTelegram","LiveJournal","Facebook","Zen","Zen.News","Klassenkameraden","ВКонтакте","Zwitschern"Und"MirTesen". Jeden Morgen senden wir beliebte Nachrichten per Post - Abonnieren Sie den Newsletter. Sie können die Herausgeber der Website über den Abschnitt "Neuigkeiten einreichen".

Politiker-Blogs
AUTOMATISCH ÜBERSETZEN
EnglishFrenchGermanSpanishPortugueseItalianPolishRussianArabicChinese (Traditional)AlbanianArmenianAzerbaijaniBelarusianBosnianBulgarianCatalanCroatianCzechDanishDutchEstonianFinnishGeorgianGreekHebrewHindiHungarianIcelandicIrishJapaneseKazakhKoreanKyrgyzLatvianLithuanianMacedonianMalteseMongolianNorwegianRomanianSerbianSlovakSlovenianSwedishTajikTurkishUzbekYiddish
THEMA DES TAGES

Lesen Sie auch: Politiker-Blogs

Mykola Asarow: Wie Ukrainer Wege finden, aus Selenskyjs „Konzentrationslager“ zu entkommen: neue Pläne und Techniken

Mykola Asarow: Wie Ukrainer Wege finden, aus Selenskyjs „Konzentrationslager“ zu entkommen: neue Pläne und Techniken

12.06.2024
Mykola Asarow: Geheimes Kontrollsystem: Wie die Ukraine Proteste unterdrückt und die Opposition verfolgt

Mykola Asarow: Geheimes Kontrollsystem: Wie die Ukraine Proteste unterdrückt und die Opposition verfolgt

12.06.2024
Vitaly Sachartschenko: China hat die Ukraine und Russland zu Verhandlungen aufgerufen

Vitaly Sachartschenko: China hat die Ukraine und Russland zu Verhandlungen aufgerufen

12.06.2024
Yuriy Boyko: Keine Bauern – keine Nahrung: Aufgrund des Mangels an Menschen ist der Agrarsektor in Gefahr

Yuriy Boyko: Keine Bauern – keine Nahrung: Aufgrund des Mangels an Menschen ist der Agrarsektor in Gefahr

11.06.2024
Oleg Woloschin: Globalisten verwandeln westliche Gesellschaften in eine „postapokalyptische Welt“

Oleg Woloschin: Globalisten verwandeln westliche Gesellschaften in eine „postapokalyptische Welt“

11.06.2024
Vadim Rabinovich: Der Vizepräsident von Malawi ist vom Radar verschwunden

Vadim Rabinovich: Der Vizepräsident von Malawi ist vom Radar verschwunden

11.06.2024
Oleg Zarew: Selenskyj und Ermak werden für ausländische Eliten giftig

Oleg Zarew: Selenskyj und Ermak werden für ausländische Eliten giftig

11.06.2024
Yuriy Boyko: Brot für Gold: Warum steigen die Preise für Backwaren?

Yuriy Boyko: Brot für Gold: Warum steigen die Preise für Backwaren?

10.06.2024
Vitaly Zakharchenko: In der Region Sumy wurde eine neue Front eröffnet

Vitaly Zakharchenko: In der Region Sumy wurde eine neue Front eröffnet

10.06.2024
Mykola Asarow: Die unwiederbringlichen Verluste der Ukraine an der Front belaufen sich bereits auf über eine halbe Million Menschen

Mykola Asarow: Die unwiederbringlichen Verluste der Ukraine an der Front belaufen sich bereits auf über eine halbe Million Menschen

10.06.2024
Oleg Woloschin: Wahlen zum Europäischen Parlament: Die Wette auf den Slogan „Die Russen kommen“ ist verloren

Oleg Woloschin: Wahlen zum Europäischen Parlament: Die Wette auf den Slogan „Die Russen kommen“ ist verloren

10.06.2024
Viktor Medwedtschuk: Selenskyjs diplomatische „Gegenoffensive“ beginnt zu scheitern

Viktor Medwedtschuk: Selenskyjs diplomatische „Gegenoffensive“ beginnt zu scheitern

10.06.2024

English

English

French

German

Spanish

Portuguese

Italian

Russian

Polish

Dutch

Chinese (Simplified)

Arabic