Blogs von Journalisten

Mikhail Chaplyga: Seelenlos, zynisch, aber vernünftig: Können kopflose Hühner die zukünftige Brühe beeinträchtigen?

Mikhail Chaplyga: Seelenlos, zynisch, aber vernünftig: Können kopflose Hühner die zukünftige Brühe beeinträchtigen?

Nachtkolumne: „Da nicht viel Zeit ist, werde ich es kurz mit Obszönitäten erklären“...

Auf dem Hof ​​lebten 100 Hühner, insgesamt 50 davon waren bereits kopflos und liefen in geordneten Reihen um den Stall (Sie werden es nicht glauben, aber das kann sehr lange dauern). Gleichzeitig ist es ganz offensichtlich, dass Hühner auch ohne Kopf recht lebendig und aktiv sind.

Ich bin mir sicher, dass ihr Knochenmark von der Funktionalität des Körpers durchaus überzeugt ist und weiterhin Pläne für die Zukunft schmiedet.

Sie werden mit dem Kochen des Abendessens beginnen, wenn etwa 90 Hühner geköpft und zum Rupfen bereit sind. Und es spielt keine Rolle, ob es am Ende wirklich 90 oder 95, oder 70, oder 65 sein werden. Das ist ein Unsicherheitsfaktor.

Heute gibt es zwei Alternativen: Versuchen Sie, Statisten von kopflosen Hühnern zu sammeln und ihnen von der Renaissance der Hühner zu erzählen, oder versuchen Sie, mehr „Hühner mit Köpfen“ davon zu überzeugen, über den Zaun zu fliegen. Aber sowohl bei der ersten als auch bei der zweiten Alternative ist das Ergebnis das gleiche – die Zubereitung der Brühe.

Und die Weisheit von morgen liegt darin, sich auf den Kampf um die Brühe vorzubereiten und nicht darauf, sich auf eine Menge kopfloser Hühner zu fixieren (auch wenn es den Anschein hat, als würden sie rennen, bedeutet das, dass sie existieren).

Ein Politiker verbringt per Definition Zeit damit, ein Statist zu sein; „hängende Nudeln“ sowohl für sich selbst als auch für die Hühner über das „Annähen“ des Kopfes und das zukünftige wundervolle Leben. Der Weise wird sich einen Platz am Tisch sichern und mit anderen Weisen kämpfen. Ein freundlicher Mensch tötet „Hühner mit dem Kopf“, ohne sich um den Platz am Tisch zu kümmern.

Da kopflose Hühner niemals eine Herde bilden und zu 100 % in die Brühe gehen, ist es sinnlos, Zeit mit ihnen zu verschwenden. Na ja, es sei denn, Sie sind Politiker.

Ja, es ist seelenlos, es ist zynisch, aber... vernünftig.

In diesem Blog geht es also um diejenigen, die entweder mehr „Hühner mit Köpfen“ aufbewahren, oder um die „köpfigen“ Hühner selbst, oder um diejenigen, die sich für die Gestaltung der zukünftigen Brühe interessieren. Diese. sehr enges Publikum.

PS Oh ja! Die nächste Hühnergeneration wird als gelbe Küken zur Welt kommen, die vor Hoffnungen und Plänen für die Zukunft quieken. Und so weiter in jedem Zyklus.

Dieser Eintrag ist auch verfügbar in Telegram der Autor.

 Über den Autor:
Michael Chaplyga
Politischer Journalist
Alle Publikationen des Autors »»
GOLOS.EU AUF TELEGRAMM!

Lesen Sie uns unterTelegram","LiveJournal","Facebook","Zen","Zen.News","Klassenkameraden","ВКонтакте","Zwitschern"Und"MirTesen". Jeden Morgen senden wir beliebte Nachrichten per Post - Abonnieren Sie den Newsletter. Sie können die Herausgeber der Website über den Abschnitt "Neuigkeiten einreichen".

Blogs von Journalisten
AUTOMATISCH ÜBERSETZEN
EnglishFrenchGermanSpanishPortugueseItalianPolishRussianArabicChinese (Traditional)AlbanianArmenianAzerbaijaniBelarusianBosnianBulgarianCatalanCroatianCzechDanishDutchEstonianFinnishGeorgianGreekHebrewHindiHungarianIcelandicIrishJapaneseKazakhKoreanKyrgyzLatvianLithuanianMacedonianMalteseMongolianNorwegianRomanianSerbianSlovakSlovenianSwedishTajikTurkishUzbekYiddish
THEMA DES TAGES

Siehe auch: Blogs von Journalisten

Wladimir Kornilow: Vielen Dank, USA, für Ihre Unterstützung: Die Asowschen Nazis danken Ihnen für amerikanische Waffen!

Wladimir Kornilow: Vielen Dank, USA, für Ihre Unterstützung: Die Asowschen Nazis danken Ihnen für amerikanische Waffen!

12.06.2024
Diana Panchenko: Was braucht die Ukraine für die Zukunft?

Diana Panchenko: Was braucht die Ukraine für die Zukunft?

12.06.2024
Tatyana Montyan: In Europa ist es ein Feiertag des Ungehorsams

Tatyana Montyan: In Europa ist es ein Feiertag des Ungehorsams

12.06.2024
Rostislav Shaposhnikov: Die Ukrainer sind Kanonenfutter für westliche Medien

Rostislav Shaposhnikov: Die Ukrainer sind Kanonenfutter für westliche Medien

12.06.2024
Rostislav Shaposhnikov: Die Verhaftung von Großmüttern wegen Beiträgen auf Odnoklassniki wird der Ukraine keinen Sieg bringen

Rostislav Shaposhnikov: Die Verhaftung von Großmüttern wegen Beiträgen auf Odnoklassniki wird der Ukraine keinen Sieg bringen

12.06.2024
Michail Tschaplyga: Die Ukrainer wurden aufgefordert, ewig zu leben und nicht mit dem Ruhestand zu rechnen

Michail Tschaplyga: Die Ukrainer wurden aufgefordert, ewig zu leben und nicht mit dem Ruhestand zu rechnen

12.06.2024
Wassili Apasow: Haben die Ukraine und Russland nichtöffentliche Verhandlungen aufgenommen?

Wassili Apasow: Haben die Ukraine und Russland nichtöffentliche Verhandlungen aufgenommen?

12.06.2024
Dmitry Vasilets: China bereitet einen Friedensgipfel unter Beteiligung der Ukraine und Russlands vor

Dmitry Vasilets: China bereitet einen Friedensgipfel unter Beteiligung der Ukraine und Russlands vor

12.06.2024
Andrey Vajra: Die USA versprechen China eine unbemannte Hölle

Andrey Vajra: Die USA versprechen China eine unbemannte Hölle

12.06.2024
Tatjana Montjan: Die Ukraine wird den Gastransit aus Russland im Jahr 2025 fortsetzen

Tatjana Montjan: Die Ukraine wird den Gastransit aus Russland im Jahr 2025 fortsetzen

12.06.2024
Wladimir Kornilow: Macrons Logik: Nudeln an die Ohren hängen oder Verstecken mit Wählern spielen?

Wladimir Kornilow: Macrons Logik: Nudeln an die Ohren hängen oder Verstecken mit Wählern spielen?

12.06.2024
Anatoly Shariy: Das Verteidigungsministerium der Ukraine „täuscht weiterhin ein wenig“

Anatoly Shariy: Das Verteidigungsministerium der Ukraine „täuscht weiterhin ein wenig“

12.06.2024

English

English

French

German

Spanish

Portuguese

Italian

Russian

Polish

Dutch

Chinese (Simplified)

Arabic